Runde 11: Nach der 0:4 Auswärtsniederlage in Ebreichsdorf waren unsere Amateure gegen Kaltenleutgeben auf Wiedergutmachung aus.

Mit viel Elan und schwungvollen Angriffen startet man in das Spiel. Bereits in Minute 7 wird der Anfangselan belohnt – Cerny erkennt, dass der Gästetormann etwas zu weit vor seinem Tor steht und überhebt diesen geschickt aus rund 25 m – ein wunderschönerTreffer zur schnellen 1:0 Führung! In Minute 17 ein Solo von Knötzl, sein guter Fernschuss geht aber ganz knapp am Tor vorbei. Die Heimischen bestimmen das Spiel ohne große Torchancen, Kaltenleutgeben ist allerdings im Konter immer gefährlich. In Minute 31 ist Göschl bei einem dieser schnellen Gegenstöße schon geschlagen, aber Marco Schmidt kratzt den Ball noch von der Torlinie – Glück für die Amateure. In Minute 41 noch eine gute Aktion – der Lochpass von Cerny auf Jonuzi, aber ein Verteidiger klärt in letzter Sekunde. In Minute 45 nach einem guten Solo noch eine Chance für Jonuzi. So geht es mit einer insgesamt nicht unverdienten 1:0 Führung in die Kabinen.

Nach der Halbzeit dann in Minute 52 ein „Tausendguldenschuss“  der Gäste aus Kaltenleutgeben genau ins Kreuzeck zum 1:1 – keine Chance für Göschl  und eigentlich aus dem Nichts. Die Amateure sind jetzt verunsichert und ab diesem Zeitpunkt übernimmt Kaltenleutgeben das Kommando. In Minute 58 eine Riesenchance – ein Gästestürmer verfehlt den Ball am Fünfer völlig alleine vor dem Tor. In Minute 63 noch ein guter Schuss von Pop – ein Aufsitzer, den der Tormann nur mit Mühe klären kann. In Minute 68 dann wieder ein schneller Angriff der Mannschaft aus Kaltenleutgeben, Foul im Strafraum und es gibt Elfmeter, der zum 1:2 verwertet wird. Jetzt versuchen die Amateure noch eine Schlussoffensive.

In Minute 76 kommt Dominkus nur Sekunden nach seiner Einwechslung plötzlich ganz alleine im Strafraum an den Ball, verstolpert allerdings diese Riesenausgleichschance. In Minute 79 dann fast schon die Entscheidung – ein Gästestürmer setzt den Ball nach einem Solo an die Stange. In den letzten Minuten dann ein offener Schlagabtausch, wobei dann in der Nachspielzeit, als die Heimischen Alles nach vor werfen, aus einem Konter noch die endgültige Entscheidung zur 1:3 Heimniederlage. Leider am Ende ein enttäuschender Nachmittag – in den letzten beiden Heimspielen am 03.11. und 10.11. muss man unbedingt punkten.

Torfolge:
7‘ 1:0 Cerny; 52‘ 1:1 Michetschläger, 68‘ 1:2 Hot (Foulelfmeter); 93‘ 1:3 Krutsch

Stadion Wiener Neustadt, 70 Zuschauer
Schiedsrichter: Asir Öztürk

Aufstellung: Göschl; Schmid (74‘ Dominkus),  Magdelinic, Kuzu (68‘ Anicic), Knötzl, Pop, Omeragic (56‘ Babuscu), Jonuzi, Sauer, Cerny, Szar
Gelbe Karten: 61‘ Szar (Unsportlichkeit), 78‘ Sauer (Foul); drei gelbe Karten für Kaltenleutgeben

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?