Runde 14:

 

Nach über vier Monaten Winterpause und einer intensiven Vorbereitung wird es für unsere jungen Amateure rund um Trainer Christoph Stifter ernst. Ziel ist es sich möglichst schnell im oberen Mittelfeld der Gebietsliga SSO festzusetzen. Dazu soll natürlich zum Auftakt ein Heimsieg gegen Schwadorf her. Die abstiegsgefährdeten Gäste beginnen allerdings wie aus der Pistole geschossen und schon nach wenigen Sekunden muss Woltron einen guten Schuss zur Ecke abwehren. In der nächsten Situation verletzt sich Magdelinic unglücklich und muss bereits in Minute 4 gegen Oliver Dzajic ausgetauscht werden, der sein Comeback nach langer Verletzungspause feiert. In Minute 8 dann die erste Chance der Heimischen, Albulen Fetai setzt sich gegen mehrere Gegenspieler durch, scheitert dann aber am Tormann des Gegners.  In Minute 24 ein guter Freistoßtrick der Amateure, aber Knötzl verfehlt das Tor nur um wenige Zentimeter. In Minute 26 wieder ein schneller Angriff, aber Fetai verzieht. Es spielen jetzt nur die Amateure und sie werden in Minute 31 auch belohnt, nach einem perfekten Stanglpass von Cerny trifft Fetai aus kurzer Distanz zur hoch- verdienten 1:0 Führung. Kurz vor der Pause scheitern noch Onur und Fetai aus jeweils aussichtsreicher Position. So geht es mit einem 1:0 in die Kabinen.

Nach der Pause drehen dann die Gäste aus Schwadorf auf und haben jetzt ihre beste Phase; in Minute 56 ein guter Konter, in Minute 57 rettet Woltron mit einer Glanzpartie und in Minute 61 bringt die Verteidigung den Ball nicht weg – der Ball geht an die Latte – Riesenglück für unsere junge Truppe. In Minute 68 erhält dann Kreiker wegen Linienrichterbeleidigung die rote Karte. Doch gerade die numerische Schwächung war das Signal für eine Schlussoffensive der Amateure, die dann auch zum Erfolg führt. In Minute 75 ein tolles Solo von Dominkus und er trifft zum 2:0. Bereits drei Minuten später setzt sich der schnelle Albulen Fetai unwiderstehlich durch und kann im Strafraum nur mehr durch ein Foul gestoppt werden – Knötzl erhöht durch den Foulelfer in Minute 78 auf 3:0 – mit einem Doppelschlag ist das Spiel nun endgültig entschieden. In Minute 86 trifft der eingewechselte Laiq mit einem guten Schuss von der Strafraumgrenze zum 4:0. Der Treffer der Gäste zum 4:1 in Minute 89 aus einem Foulelfer ist nur mehr Resultatskosmetik. Fazit – ein gelungener Auftakt – achter Platz und nur drei Punkte hinter Platz 5 – nächstes Heimspiel am Samstag, 06.04.2019 um 16:00 Uhr gegen Casino Baden AC. 

Hama Trucks Arena Wiener Neustadt, 90 Zuschauer
Schiedsrichter: Ramazan Ergin

Aufstellungen: Woltron; Anicic, Magdelinic (4‘ Dzajic), Paul, Knötzl, Onur (68‘ Laiq), Dominkus (82‘ Jeremic), Fetai, Kreiker, Cerny, Szar   

Gelbe Karten: Anicic (52‘ Foul); fünf gelbe Karten für SC Schwadorf

Rote Karte: Dario Kreiker (68‘ Beleidigung)

Bild: @SC Wiener Neustadt

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?