Nach einer turbulenten Woche für den SC Wiener Neustadt mit der 0:7 Niederlage in Ried und dem Trainerwechsel ein perfekter Einstand für das neue Trainerteam mit Cheftrainer Sargon Duran und Co-Trainer Jürgen Burgemeister! Eine hochmotivierte und spielfreudige Mannschaft feiert einen mehr als verdienten 1:0 Heimsieg gegen Amstetten. Aber nun zum Spielfilm: Bereits in Minute 7 die erste  Chance, als ein Rettungsversuch eines Gästeverteidigers fast zu einem Eigentor für Amstetten führt.

Danach zunächst ein ausgeglichenes Spiel ohne große Strafraumszenen auf beiden Seiten. Nach einer halben Stunde übernimmt der SCWN immer mehr das Kommando. In Minute 31 ein guter Angriff über Siebeck und Cheukoua, der aber verstolpert. In Minute 32 spielt Cheukoua auf Reiter, doch dieser verfehlt den Ball am Fünfer nur ganz knapp. In Minute 35 läuft Reiter alleine auf das Tor und wird erst in letzter Sekunde gestoppt. In Minute 38 zieht Cheukoua Allen davon, rutscht aber auf dem nassen Boden im Strafraum aus. In Minute 40 die nächste Aktion – Cheukoua auf Gorzel, der aber im  Strafraum verstolpert. Nach einem tollen Fernschuss von Brandner in Minute 45 geht es mit einem 0:0 in die Kabinen. Gleich nach der Pause die erste gefährliche Aktion für die Gäste nach einem Corner, aber  Philipp Klar kann problemlos klären. Dann sind sofort wieder die Blau-Weißen am Drücker. In Minute 59 kommt Mario Stefel für Akyildiz ins Spiel. Bereits vier Minuten später – in Minute 63 – ein Freistoß aus rund 20 m  – Mario Stefel tritt an und trifft wunderschön zum 1:0! In Minute 71 ein weiterer schneller Angriff über mehrere Stationen, aber der eingewechselte Panadic vergibt ganz knapp. In Minute 73 eine der ganz wenigen gefährlichen Aktionen von Amstetten – bei einem Corner ist aber Klar am Posten und klärt.  In Minute 74 ein Solo von Dominik Reiter, sein Schuss geht knapp daneben. In Minute 79 ein schöner Schuss von Mario Stefel und in Minute 80 noch eine Doppelchance von Panadic und Reiter. Nach 95 Minuten pfeifft Schiedsrichter Rene Eisner das Spiel ab und der SC Wiener Neustadt feiert endlich – nach 6 Runden –  wieder einen vollen Erfolg – und das mehr als verdient! Fazit – eine tolle Leistung des gesamten Teams – vor allem Co-Trainer Jürgen Burgemeister freut sich, dass sein ehemaliger Schützling bei den Amateuren (2014/15) Mario Stefel – das Siegestor erzielt hat. Kommenden Freitag geht es zum Auswärtsmatch nach Liefering.

Nächstes Heimspiel am Freitag, 17.05.2019 um 19:10h gegen Kapfenberg.

@Bild: GEPA

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?